Skip to content

Sisters of Swing

  1. Dinah
  2. Bei mir bist du schön
  3. Well alright
  4. Hold tight
  5. Accentuate the Positive | PLAY
  6. I love you much too much
  7. Six Jerks in a Jeep | PLAY
  8. Apple Blossom Time
  9. Rum and Coca Cola
  10. Don't sit under the Apple Tree
  11. Boogie Woogie Bugle Boy | PLAY
  12. Carmen's Boogie
  13. Count your Blessings
Oldfashioned Girl
Servus Wien - mit Andreas David

MUSICALS / Heft 134

…Das am Deutschen Theater in Göttingen in europäischer Erstaufführung gezeigte Musical von Beth Gilleland und Bob Beverage erzählt die Geschichte der Andrews Sisters und folgt den drei Schwestern Maxine, Patty und LaVerne von ihrem Elternhaus in Minnesota auf die Bühne der großen weiten Welt. In bester Kompilation-Show-Manier bietet dieser Blick hinter die Kulissen einer großen Karriere in schwierigen Zeiten (die Andrews Sisters spielten bekanntlich zur Unterstützung der amerikanischen Truppen im Zweiten Weltkrieg) reichlich Platz für swingene Klassiker der 1930er- und 40er-Jahre. „Bei mir bist du schön“ darf dabei natürlich nicht fehlen, aber auch die anderen Titel der CD zum Musical (u.a. „Well alright“, „I love you much too much“ oder „Count your blessings“) verströmen authentische Atmosphäre und verbreiten gute Laune bei allen, die eine Affinität zu dieser Art von jazzigen Standards haben. Für die mitreißende, stilsichere und exzellent ausgeführte Umsetzung sorgt die sechsköpfige Band unter der Leitung von Hans Kaul am Piano. Die Rollen der Andrews Sisters verkörpern Katja Brauneis, Gaby Dey und Julia Hansen, die allesamt sowohl solo als auch in ihren perfekt intonierten Satzgesängen überzeugen. Ronny Thalmeyer hat einen gelungenen Gastauftritt mit „Accentuate the positive“. Alle zusammen sorgen sie dafür, dass man nach gut 37 Minuten etwas traurig ist, dass die CD schon zu Ende ist.

Scroll To Top