Skip to content

Sweet Charity

Charity

Stadttheater Bern | 1995 Staatstheater Kassel | 1996

BERNER ZEITUNG, 19.10.1995
…um all das zusammenzuhalten, sind Musicalspezialisten gefragt. Darsteller, die alles in einem sind: Schauspieler, Sänger und Tänzer. Katja Brauneis (Titelrolle) hat die entsprechende Ausbildung am Theater an der Wien erhalten. Sie vermag den großen Ansprüchen, welche die Rolle stellt, denn auch gerecht zu werden. Ihre Songs packen und die Szenen, welche sie mit dem jungen und talentierten Schweizer Schauspieler Thomas Bischofberger spielt, sind wahrhaft rührend…

LUZERNER ZEITUNG, 21.10. 1995
…die Wienerin Katja Brauneis tanzt, singt und plaudert sich höchst temperamentvoll durch die Geschichte als Sweet Charity. Sie bringt für diese Rolle die nötige Vitalität bei gleichzeitiger Verletzlichkeit mit und weiss sich auch den gesanglichen Anforderungen zu stellen. Zusammen mit ihren Freundinnen aus dem Pompeji-Nachtclub, Helene (Jessica Billeter) und Nickie (Eva-Leda Helmy) zieht sie das Publikum mühelos in die Story hinein…

RADIO KUR HESSEN, 5.1.1996
…Katja Brauneis als Gast aus Wien für die Charity verpflichtet wurde. Sie ist das geborene Musical-Talent, ihre tänzerischen Solonummern sind gekonnt wie ihre Songs, in denen sie ihre sentimentale Lebensstimmung ebenso wie ihre innere Kraft „ich bin mutig und bärenstark“ ausdrückt…

DER BUND, 19.10.1995
…Als Titelheldin gastiert Katja Brauneis – ein attraktives, sängerisch, schauspielerisch und tänzerisch souveränes Multitalent. Die Künstlerin überzeugt in allen Sparten...sie fasziniert und sie ist eine untadelige, eine meisterliche Könnerin…

Scroll To Top